Solar-Hausnummernleuchten: Nachhaltige Deko.

 

 

Outdoor-Lichterketten in Bäumen und Hecken, schicke Lichteralleen entlang von Gartenwegen und Natursteinmauern oder Solar-LED-Leuchten am Ufer des Gartenteichs – Lichtinstallationen sind im Garten ein Gestaltungselement der höheren Schule und können das private Stück Natur erheblich aufwerten. Doch nicht nur im Garten selber können Lichtarrangements einen wirkungsvollen Effekt erzeugen.

 

 

Auch in der direkten Hausperipherie können sie die Leuchtpunkte im Garten elegant ergänzen. So lässt sich mit einer Solar-LED-Hausnummer – auch Solar Hausnummernleuchte genannt – das individuelle Lichtkonzept des Gartens stilvoll aufgreifen und gleichzeitig der ein oder andere praktische Zweck erfüllen. Holen Sie sich im Folgenden einige Tipps und Informationen über verschiedene Modelle von Solar Hausnummernleuchten und die clevere Solarstromtechnik.

 

Willkommenskultur am Hauseingang.

 

Die Hausnummer ist für nahezu jedes Zuhause die letzte Identifikationsgröße. Wer zum ersten Mal zu Ihnen kommt, ist also darauf angewiesen, dass sie gut zu sehen ist. Das gilt vor allem dann, wenn die Dunkelheit schon hereingebrochen ist und man sich in neuer Umgebung nicht so schnell zurechtfindet.

 

Für diesen Fall ist die Zweckdienlichkeit eines beleuchteten Hausnummernschilds freilich unbestreitbar. Doch über diese praktische Funktion hinaus kann ein hell erleuchtetes Hausnummernschild eine wahre Willkommensatmosphäre erzeugen. Das Licht an der Tür wirkt einladend und signalisiert, dass jemand zuhause ist. Selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, kann das möglicherweise unterschwellig Einbrecher abschrecken.

 

Cleverer Strombezug aus Sonnenenergie.

 

In Zeiten knapper werdender Ressourcen sind wir auf die Nutzung alternativer Energiequellen angewiesen. Zum einen der ausgebeuteten Umwelt zuliebe, zum anderen auch zur Schonung des eigenen Geldbeutels. Solarenergie ist gerade bei Strom für Licht längst auf dem Vormarsch. Insbesondere bei der Beleuchtung im privaten Umfeld ist diese Methode äußerst effizient.

 

 

Bei vielen Gartenbeleuchtungselementen kommt diese Technik darum zum Einsatz. Die Solar-Hausnummernleuchten funktionieren in der Regel genauso wie die meisten Solarleuchten im Garten auch: Ein Solar-Panel nimmt tagsüber die Sonnenenergie auf und verwandelt sie per Photovoltaik in elektrische Energie um.

 

 

Diese wird in einem eingebauten Akku gespeichert und nach Anbruch der Dunkelheit an das Leuchtelement abgegeben. Je nach Qualität und Größe des Solarpanels und der Akkukapazität ist dann für mehr oder weniger Stunden die Beleuchtung gesichert. Manche Modelle halten bis zu 12 Stunden durch, womit auch lange Nächte locker überstanden werden.

 

Von nüchtern-seriös bis dezent und elegant.

 

Da der einschlägige Markt noch relativ jung ist, fällt die designerische Spannweite von Solar-Hausnummernschildern nicht übermäßig vielfältig aus. Der überwiegende Teil der handelsüblichen Modelle hält sich an einen recht schlichten, nüchternen Stil. Der Vorteil dabei ist die meist unkomplizierte Integrierbarkeit und auch die sehr klare Ablesbarkeit. Denn in den allermeisten Fällen setzen die Hausnummernleuchten auf ein einfaches und sehr effektives Prinzip:

 

Auf einer gleichmäßigen, meist angenehm weichen, milchweißen Leuchtfläche klebt der Nutzer aus einem beiliegenden Aufkleber-Bestand seine Hausnummer auf. Die Ziffern und Buchstaben halten sich zumeist an eine neutrale, schnörkellose Schriftart und heben sich schwarz vor dem hellen Hintergrund ab. Eingefasst sind viele der Solar-Hausnummmernschilder in ebenso klare, seriös wirkende Metallrahmen, in die das Solar-Panel oberseitig eingelassen ist.

 

Hausnummern mit persönlichem Touch.

 

Wer es etwas raffinierter haben möchte, kann auch spezieller gestaltete Modelle finden. Eine andere Methode, die Hausnummer auszuleuchten, ist beispielsweise die Bestrahlung einer an sich unbeleuchteten Nummernfläche von oben. Hierbei entsteht vor allem ein etwas dynamischerer Lichteffekt. Hierbei gibt es vereinzelt auch recht innovative Varianten, zum Beispiel mit eleganten Edelstahl-Blenden vor den Leuchtstrahlern.

 

 

Eine dritte recht verbreitete Methode bei Solar-Hausnummernleuchten ist die Schablonen-Methode: Hierbei wird die Hausnummer aus einem meist metallenen Überzug über dem Leuchtkörper ausgespart, sodass die Ziffer selbst das leuchtende Element bildet. Nachteilig bei diesen Hausnummernschildern ist natürlich, dass sie individuell angefertigt werden müssen und entsprechend teurer sind.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.